Frankreich
Frankreich

Sprachreisen nach Frankreich – Eintauchen in die Kultur Frankreichs

jugendliche
Auf nach Frankreich!

Die Vielfalt ist es, die Frankreich zu einem so großartigen Land macht. Natürlich, Paris, die Hauptstadt an der Seine ist in unseren Köpfen, wenn wir an Frankreich denken, doch auch der Rest der Grande Nation hat seine Reize. Die Bretagne im Nordwesten mit atemberaubenden Küstenabschnitten und vielen Steinbauten, die Provence im Süden mit ihrem mediterranen Klima, Burgund ist bekannt für seine Weine, in Aquitanien findet man zahlreiche Obstgärten – Frankreich präsentiert sich, je nachdem wo man hinkommt, von einer anderen Seite und schmeckt auch anders. Jede Region hat nicht nur ihre landschaftlichen, sondern auch ihre kulinarischen Besonderheiten. Das bemerkt man auch oder gerade bei Sprachreisen nach Frankreich.

Paris ist unweigerlich das Zentrum des Landes. Auch wenn man sich auf den Weg in andere Regionen macht, zum Beispiel von der Normandie an die Cote d’Azur will, die meisten Zugverbindungen laufen über Paris. Immer wieder kehrt man als Frankreichreisender in die Metropole an der Seine zurück. Diese offenbart eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten. Der Louvre, in dem man das berühmte Bildnis der Mona-Lisa bewundern kann, der Eiffelturm, der atemberaubende Ausblicke über die Stadt zulässt, das Künstlerviertel Montmatre – die Liste der Plätze und Sehenswürdigkeiten ist schier unendlich.

Paris ist natürlich ein Touristenmagnet in Frankreich. Aber auch die Cote d’Azur wird von vielen angesteuert, die das mondäne Frankreich, den Glanz von Orten wie Cannes oder Nizza suchen. Längst mischen sich Interrailer und Sprachreisende unter jene, die am Boulevard de la Croisette entlang flanieren.

Wer Cannes nicht gerade zur Zeit des Filmfestivals besucht, dem präsentiert sich der Ort von seiner beschaulichen Seite. Mit Nizza ist es ähnlich. Eine oberflächliche Stadt, nur Glitzer und Glamour? Keineswegs. Man muss sich nur die Zeit nehmen, die Stadt unvoreingenommen zu entdecken, die barocken aber auch die modernen Gebäude genauer unter die Lupe nehmen. Der Schriftsteller Kurt Tucholsky fand Nizza sowie die gesamte Küste atemberaubend und meinte einst, dass die „vor lauter Licht spritzt“. Gemeint hat er wahrscheinlich die sprühenden Farben, wenn Pinien über rote Porphyrfelsen ragen oder das Lila des Lavendel und das Azur des Wassers.

Sprachreisen Frankreich, darunter auch ein Kursprogramm in Nizza, organisiert der Schweizer Sprachkursanbieter ESL für Studierende alle Altersstufen. Während dieser Sprachreisen offenbart sich eine Stadt wie Nizza von einer neuen, noch unbekannten Seite. Die Studierenden sind bei französischen Gastfamilien untergebracht und so ständig in Berührung mit der Sprache. Die qualifizierten Lehrkräfte in den sorgfältig ausgewählten Partnerschulen von ESL können so manchen Tipp beisteuern und wissen welche Ecken in Nizza besonders sehenswert sind bzw. wo es sich auf eine originelle Art und Weise präsentiert. Französisch lernen Frankreich ist die perfekte Kombination aus Urlaub, Sprachen-Lernen und Kultur. Für Abwechslung ist in den Partnerschulen von ESL gesorgt, Ausflüge nach Monaco oder in die Parfumstadt Grasse, Schnorcheln im klaren Wasser der Cote d’Azur oder sich den für Nizza typischen Zwiebelkuchen mit Sardellen, die Pissaladière gemeinsam mit neu gewonnenen Freunden in einem der Bistros schmecken lassen.

Tip: Um Sprachkenntnisse aufzubauen, kann man auch China Rundreisen empfehlen.